Avatar

Herzlich Willkommen im "Always and Forever". Wir sind ein Crossover-Forum bestehend aus The Vampire Diaries , The Originals und Shadowhunter. Wir folgen keinen genauen Serienangaben, sondern gestalten unsere eigene kleine Geschichte. Serienwissen ist hier nicht das Wichtigste - deine Fantasie ist das, was wir brauchen. Schreibe deine Geschichte selbst. du kannst zwischen Seriencharakteren aus den oben genannten Serien wählen oder deinen eigenen Charakter erstellen. Wichtig ist nur, dass du Spaß hast!
Mystic Falls ist einem üblen Zauber zum Opfer gefallen und alle Menschen haben ihre echten Erinnerungen verloren und neue Falsche erhalten. Keiner scheint etwas bemerkt zu haben und niemanden scheint es zu stören. New Orleans hat es ebenso schwer getroffen, doch liegt über dieser Stadt kein Vergesessenszauber. Viel mehr sind es die Originals, die ihre Lasten aus New Orleans tragen. Magische Wunden, die nur schwer heilen treiben sie dazu ihre Heimat zu verlassen, um sich zu erholen. Doch nicht jeder der Mikaelson Familie folgt dem Weg nach Mystic Falls. Rebekah hat es in eine ganz andere Richtung verschlagen, nach New York. Und hier sind die Schattenjäger, die nie Schattenjäger waren, weil es nie einen Grund dazu gab. Es ist wohl mehr Zufall als guter Wille des Universums, dass sich die friedliche Dimension der Schattenjäger mit der gefährlichen und blutdrünstigen Welt der Vampire vermischt. Gefahren gab es in New York bisher nie, doch durch das plötzliche Erscheinen einer Original wird diese friedliche Welt komplett auf den Kopf gestellt...

#1

Die Höllenhunde

in Free Wesen 11.08.2018 22:19
von Rebekah Mikaelson • 407 Beiträge







Story:
Von Luzifer höchstpersönlich erschaffen gilt Zerberus als erster Höllenhund, der zum Wachhund der Hölle ernannt wurde. Um eine Zucht aufbauen zu können, erschuf Luzifer dann noch einen Höllenhund, den er jedoch nur für die Zucht einsetzte. Diese beiden Hunde sind die einzigen, die unsterblich sind. Ihre Nachfahren können allesamt sehr alt werden, sterben aber irgendwann. Oft werden sie als Begleiter von Dämonen genommen und richten mit diesen viel Unheil an. Allgemein gelten Höllenhunde als eine Unterkategorie der Dämonen, da sie ebenfalls von Luzifer erschaffen wurden.

Fähigkeiten:
Höllenhunde können sich ab dem 20 Lebensjahr in drei Gestalten verwandeln, davor nur in den Menschen und den Hund. In der Gestalt des Höllenhunds haben sie rassiermesserscharfe Reißzähne, scharfe, lange Krallen und ein robustes Fell mit dicker Haut, durch die man mit Waffen nicht so leicht dringen kann. Als Mensch sind sie mindestens genauso starkt wie Vampire, je älter sie sind, desto näher kommt ihre Stärke der der Urvampire. Ansonsten haben sie in jeder Form verbesserte Sinne und können mit ihrem Meister über Telepathie kommunizieren.

Höllenhunde kommen als Welpen zur Welt und könnenerst mit einem Jahr das erste Mal menschliche Gestalt annehmen. Jedoch bevorzugen sehr junge Höllenhunde die Gestalt des Welpen, da sie hier schneller unabhängiger von ihren Eltern werden.
Ab dem 1. Lebensjahr entwickelt sich dann das aggressive Temperament dieser Wesen, gerade dann sollte auch mit der Erziehung des Höllenhundes begonnen werden. Zumeist wird das von den Eltern des Welpen übernommen. Erst ab dem Alter von 20 Jahren sieht ein geborener Höllenhund bei der Wandlung ein ausgewachsener Hund.
Ein Höllenhund kann durch einen Vertrag an verschiedene Wesen gebunden werden. Der Vertrag wird mit Blut beider Parteien besiegelt, ob eine der beiden Parteien gezwungen worden ist, ist dabei unwichtig. Bindet sich ein Höllenhund freiwillig, bleibt er für "immer" loyal seinem Meister gegenüber und erfüllt alles, was dieser von ihm verlangt.
Höllenhunde allgemein können ihr Temperament mit zunehmenden Alter besser kontrollieren. Jedoch gehört die Aggressivität einfach zu ihrer Natur und lässt sich nie ganz ablegen. Ebenso wie die Fähigkeit zwischen drei Formen zu wählen. Sie können Menschliche Gestalt annehmen, die Gestalt eines gewöhnlichen Hundes und dann noch ihre wahre Gestalt, die eines Höllenhundes mit Rasiermesserscharfen starken Krallen und Zähnen. Ein Höllenhund kann einen ausgewachsenen großen Mann problemlos in der Mitte zerreißen wenn er es darauf anlegt.



Stärken&Schwächen
+ werden sehr, sehr alt (der älteste, sterbliche Höllenhund ist 2500 Jahre alt)
+ drei Formen (Mensch, Hund {meistens Wolfsähnlich}, Höllenhund)
+ Telepathie mit dem Meister
+ robuste Haut
+ verbesserte Sinne
+ als Mensch sehr stark

- hohe Aggressivität
- Loyalität zum Meister, egal ob gezwungen oder nicht
- heilen nur besonders schnell in Höllenhund-Form, können sich schwer verwundet aber nicht wandeln
- Hundepfeifen schmerzen ihren empfindlichen Ohren und setzen ihr Gehör für eine Weile schachmatt
- ihre Unterseite (Bauch) ist am empfindlichsten, ihre Haut ist dort besonders dünn



zuletzt bearbeitet 11.08.2018 22:21 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hayley Marshall-Kenner
Besucherzähler
Heute waren 14 Gäste und 5 Mitglieder, gestern 17 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 422 Themen und 2991 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen